logo_99_99logo2_99_99kopf_19_01

Kontakt

Stadt Auerbach
Oberer Marktplatz 1
91275 Auerbach
Mail: info(at)auerbach.de
Telefon: 09643-200
Telefax: 09643-2035

Aktuell


31.08.2016 - Tiefbaubeginn für Breitbandausbau
Bereits im Februar diesen Jahres erhielt die Stadt Auerbach
die Zusage über eine Förderung in Höhe von 900.000 €, bei rund
1,23 Mio. € Gesamtkosten für den Breitbandausbau. Aus dem aufwändigen Ausschreibungsverfahren ging die NGN Fiber Network KG in Zusammenarbeit mit der Weigand Bau GmbH sowie dem Dienstanbieter süc//dacor GmbH hervor. Am 16. Februar 2016 wurde der offizielle Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Zwischenzeitlich ist die Feinplanung abgeschlossen, so dass am kommenden Montag, den 5. September, die Tiefbauarbeiten beginnen können.

Die verantwortliche Fa. Weigand Bau GmbH aus Königshofen
schließt an die Bestandstrasse nördlich von Mühldorf an und baut anschließend Richtung Süden aus. Um das festgelegte Erschließungsgebiet mit Glasfasern anbinden zu können, werden Kabelschutzrohre verlegt, in die nach der Verlegung Glasfaserkabel eingebracht werden.

Vor dem Trassenbau werden die Grenzen vor Ort mit orangenen Holzpflöcken bzw. orangener Farbe markiert. Parallel dazu erfolgt die Aufstellung der MFG’s (Multifunktionsgehäuse) an den verschiedenen Standorten. Die Gruben davor werden einige Wochen offen stehen, da hieran verschiedene Gewerke arbeiten.

Die Fa. Weigand Bau versucht Störungen wie etwaige Verkehrsbehinderungen bzw. Lärmbelästigungen, die zwangsläufig durch Bauarbeiten verursacht werden, so gering wie möglich zu halten und informiert die Betroffenen rechtzeitig vor Ort. Bei Fragen zum Bau können sich interessierte Bürger gerne an den zuständigen Projektleiter Herrn Christian Götz wenden, der unter der Rufnummer 09761-9100-0 oder 0170-7888141 ereichbar ist.

Entsprechend dem Baufortschritt wird zeitnah der Dienstanbieter, die Fa. süc//dacor aus Coburg Informationsveranstaltungen rund um die Vertragsmodalitäten zu Telekommunikations- und Internetdienstleistungen durchführen.

Mit Inbetriebnahme dieses Hochgeschwindigkeitsnetzes, welche
für Ende Februar 2017 geplant ist, stehen in den entsprechenden Gemeindeteilen dann Übertragungsraten von mindestens 30 bis 100 Mbit/s im Downloadbereich und 2 bis 10 Mbit/s im Upload zur Verfügung.

Den genauen Trassenverlauf können Sie mit Klick auf das
PDF-Symbol einsehen. Weitere Informationen erhalten Sie
außerdem unter der Rubrik "Breitband".


     



zurück zur Gesamt-Übersicht

Startseite|Kontakt|Impressum|Sitemap