logo_99_99logo2_99_99kopf_19_02

Archiv


17.12.2013 - Blockheizkraftwerk an der Schule geht ans Netz
Alle städtischen Gebäude am Place de Laneuveville werden von einer Heizzentrale, die sich im Untergeschoss der Mittelschule befindet, mit Wärme versorgt. Bisher erzeugten 3 Gaskessel mit einer Leistung von jeweils 500 kW die notwendige Energie dafür. Wie bereits unter „Projekte“ berichtet, wurde die Erneuerung der Heizungsanlage im Frühjahr geplant und im Oktober begonnen.
Am 20.12.2013 wird die Anlage in Betrieb genommen.

Mit Inbetriebnahme der beiden Blockheizkraftwerke (Nennleistung jeweils 40 kW-thermisch und 20 kW-elektrisch) werden die beiden Schulen, der Kindergarten, die Kinderkrippe, die Mehrzweckhalle und das Hallenbad mit Wärme versorgt. „Abfallprodukt“ aus der Herstellung der thermischen Energie ist die höherwertige und teure elektrische Energie. Voraussichtlich werden ca. 320.000 kWh elektrische Energie pro Jahr erzeugt. Davon verbrauchen die oben genannten Gebäude ca. 270.000 kWh elektrische Energie, der Überschuss von rund 50.000 kWh wird in das Netz der Bayernwerke eingespeist und wir erhalten eine entsprechende Vergütung dafür.

Die Investitionskosten von rund 200.000 € können über eine Laufzeit von 3,75 Jahren aus den Erträgen der elektrischen Energie und dem höheren Wirkungsgrad der „stromerzeugenden Heizung“ erwirtschaftet werden. Die CO2-Einsparung gegenüber den Gas-Heizkesseln beträgt ca. 600 t/Jahr.



zurück zur Gesamt-Übersicht

Startseite|Kontakt|Impressum|Sitemap