logo_99_99logo2_99_99kopf_19_02

Archiv








20.10.2016 - Kirche und Wirtshaus mit Pfiff
Zur letzten diesjährigen Veranstaltung der Reihe "Kirche und Wirtshaus mit Pfiff" kamen viele interessierte Besucher nach Auerbach um auf dem Pinzigberg die Maria-Hilf-Kapelle zu besichtigen. Horst Müller begrüßte seitens der Stadt die Gäste, darunter Kreisheimat-pfleger Dieter Dörner und Fred Tischler von der Kulturwerkstatt Sulzbach-Rosenberg.

Der versierte Kirchenführer Luitpold Dietl erläuterte die Geschichte der Kapelle, die auf den spanischen Erbfolgekrieg zurückführt. Ein Bauer aus Krottensee erbaute das Gotteshaus im Jahr 1708 und löste damit sein Gelübde ein, nach dem er eine Kapelle auf dem Pinzigberg errichtet, wenn er von den Kriegswirren verschont bleibt. Die Ausführungen Dietl`s untermalten die Nitzlbucher Frauen mit Marienliedern.

Im zweiten Teil der Veranstaltung ging es ins Landgasthaus "Zum Mittler" nach Steinamwasser. Hier erfuhren die Besucher Interessantes über das kleine Felsendorf und das Gasthaus. Seinen Namen verdankt Steinamwasser der Ruine Veste Strebenstein, die erste schriftliche Erwähnung des Ortes ist in einer Urkunde des Bamberger Bischofs Otto des Heiligen aus dem Jahr 1109 zu finden.

Mit Gstanzln und humorigen Einlagen von den "Koiser Weibern" (Gabi und Theresia Eisend) ging die Vortragsreihe zu Ende.



zurück zur Gesamt-Übersicht

Startseite|Kontakt|Impressum|Sitemap