logo_99_99logo2_99_99kopf_19_02

Archiv


11.04.2013 - Bürgermedaille für Fritz Raß
Die Bürgermedaille 2012 ging an den 78-Jährigen Fritz Raß aus Nitzlbuch, der bis zur Stillegung der Grube Leonie als Bergmann arbeitete und sich seit Jahrzehnten als Ehrenamtlicher für die Maffeischächte einsetzt.

"Mit seinem unnachahmlichen, offenen, freundlichen und ehrlichen Naturell beseelt er diesen bergmännischen Nachlass auch richtig authentisch. Wer seine Führungen durch das Bergwerkmuseum miterlebt hat weiß, dass hier nicht nur ein ausgesprochen kundiger Fachmann berichtet, sondern jemand der Bergmann ist und Bergmann noch heute lebt. Seine Geschichten, seine Anekdoten und sein Insiderwissen berühren die Menschen und sie bleiben bei ihnen nachhaltig haften." so Bürgermeister Joachim Neuß in seiner Laudatio im Rahmen der Bürgerehrung.

"Egal wo eine helfende Hand gebraucht wird: Fritz Raß ist ein gefragter und bereitwilliger Partner. Als solcher hat er sich bei der Sanierung der Dorfkapelle in Nitzlbuch ebenso engagiert wie bei der Anlage des Weges durch das Naturschutzgebiet nach Degelsdorf oder der Wiederherstellung des Rodler-Marterls und der Pflege von dessen Umfeld sowie der Restaurierung von Ruhebänken für Spaziergänger rund um Nitzlbuch. In jüngster Zeit hat er sogar wieder neues Terrain erschlossen und tatkräftig im Fatima-Kindergarten mitgeholfen, als es darum ging für die Jüngsten unter uns eine Spielebene zu bauen." so Neuß weiter

Ganz selbstverständlich sei es dabei, dass Fritz Raß immer auch gerne Verantwortung übernimmt und seit mehr als 30 Jahren dem örtlichen Bergknappenverein als Vorstandsmitglied zur Seite steht. "Wir ehren mit der Auszeichnung einen Bürger, dessen freiwillige und ehrenamtliche Lebensleistung nicht nur herausragend, sondern bestimmt vorbildlich und beispielhaft ist." begründete Bürgermeister Neuß die Entscheidung des Stadtrates und fügte an: "Der Stadtrat sei sich deshalb auch schnell und geschlossen einig darüber, wer der Empfänger der Bürgermedaille der Stadt Auerbach für das Jahr 2012 werden sollte."



zurück zur Gesamt-Übersicht

Startseite|Kontakt|Impressum|Sitemap